Schüler für Schüler

Schulfamilie - Schülermitverantwortung

Die Schülermitverantwortung ist über den Kummerkasten, die Verbindungslehrer oder persönlich erreichbar.

Nach BayEUG Art. 62, 1-6 wird sie zu Schuljahresbeginn für ein Schuljahr aus dem Kreis der Klassensprecher/innen gewählt. Die Klassensprecher/innen vertreten die Aufgaben und Interessen der SMV in den Klassen. Sie trägt Wünsche und Beschwerden der Schüler/innen an die Lehrkräfte/Schulleitung weiter (Anhörungs-, Vorschlags, und Informationsrecht) und ist Informationsvermittler zwischen Schulleitung bzw. Lehrer/innen und Schüler/innen. Sie kann bei Schwierigkeiten von Schüler/innen mit Lehrkräften vermitteln.

Unter anderem durch Kuchenverkauf am Elternsprechtag wird die SMV-Kasse gefüllt, aus der Anschaffung für die Schüler/innen getätigt werden können. Durch zahlreiche Aktionen bereichert die SMV den Schulalltag. Hierzu gehören z.B. die Mini SMV, eine Rosenaktion am Valentinstag oder eine Frühlingsgala, der Verkauf von Tulpen an Ostern und Waffeln, eine Nikolausaktion, die Mitorganisation der Projekttage oder Unterstützung des Elternbeirates beim Schulfest.

SMV-Vertreter/innen im Schuljahr 2019/2020

  • Ebner, Elias, Klasse 10a
  • Gruber, Liliana, Klasse 10a
  • Mehlhart, Jakob, Klasse 10a

„Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“

Den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ zu tragen bedeutet, Verpflichtung und Verantwortung für die Gegenwart und die Zukunft zu übernehmen und sich täglich aktiv gegen Diskriminierung und Rassismus einzusetzen.

Er ist verbunden mit der Verpflichtung zur aktiven Mitgestaltung eines Schulklimas, das Ideologien der Ungleichwertigkeit jeglicher Art ächtet.

Schulen des Courage-Netzwerks bekennen sich zu dem Teil der Zivilgesellschaft, der sich aktiv gegen Rassismus und Ungleichheitsdenken und für eine demokratische Alltagskultur und ein faires, solidarisches Miteinander einsetzt.

Wir freuen uns sehr darüber, nun auch Teil dieses großen Netzwerkes zu sein.

Lesen Sie hier den Zeitungsartikel „Klare Kante gegen „geistige Brandstifter“ mit der Übergabe des Titels „Schule ohne Rassismus“

Scroll to Top