Physik

Gebt mir einen Hebel, der lang genug, und einen Angelpunkt, der stark genug ist, dann kann ich die Welt mit einer Hand bewegen.

Archimedes (287 - 212 v. Chr.)​​

Das Wort Physik kommt aus dem Griechischen und steht für die „Forschung der Natur“.

Im Gymnasium steigt man in dieses Fach in der 7. Jahrgangsstufe mit „Natur und Technik“ ein. Ab der 8. Jahrgangsstufe ist es ein Kernfach, in dem eine Schulaufgabe pro Halbjahr geschrieben wird.

Die Physik als Naturwissenschaft trägt dazu bei:

  • zahlreiche faszinierende Phänomene in der uns umgebenden Natur zu verstehen.
  • Unser modernes Weltbild, die Errungenschaften der Technik sind auf zentrale Impulse aus der Physik zurückzuführen.
  • Die Physik hilft, unsere von Technik geprägte Umwelt zu verstehen und zu gestalten.

Im Unterricht wird den Schülern vermittelt, mit welchen Methoden und Arbeitsweisen die Physiker arbeiten.

Ausgehend von ihrer Lebenswirklichkeit lernen die Schülerinnen und Schüler, die spezifischen Vorgehensweisen, physikalische Fragestellungen zu bearbeiten und zu formulieren.

Scroll to Top