Deutsch

Deutsch

Baron Morgarath am Ergogym

Vorleseaktion im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages am 19.11.2021 Mucksmäuschenstill war es, als Schulleiter Dr. Ewald Bichler die Fünftklässler anlässlich des bundesweiten Vorlesetages am 19.11.2021 in …

Weiterlesen
Deutsch

Absage „Virtueller Tag der offenen Tür“ am Gymnasium Ergolding

Telefonische Fragestunden am 07. Mai 2021 von 14:00 bis 17:00 Uhr! Liebe Eltern und Schülerinnen und Schüler der zukünftigen 5. Klassen im Schuljahr 2021/2022: Für …

Weiterlesen
Deutsch

Trotz Schulschließung: Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ am Gymnasium Ergolding

Die Jugend des Gymnasium Ergolding debattiert und trotz(t) Corona Der Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ fand am Gymnasium Ergolding auch in diesem Schuljahr statt: Über MS Teams, …

Weiterlesen

„Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.“ Ludwig Wittgenstein (1889 – 1951)

Sprache ist und bleibt das zentrale Mittel der Verständigung in unserer Lebenswelt. Das Beherrschen von Sprache in Wort und Schrift ermöglicht Selbstbestimmung, Welterschließung, Toleranz und Teilhabe am kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Geschehen der Zeit. Daher ist dieses Zitat von Ludwig Wittgenstein dem Fachlehrplan Deutsch völlig zu Recht vorangestellt.

Deutsch ist ein Leitfach gymnasialer Schulbildung. Der großen Bedeutung des Faches Deutsch trägt schon der Umstand Rechnung, dass es von der 5. Klasse an unterrichtet wird und jeder Schüler hierin schriftlich das Abitur ablegt.

Ein Hauptanliegen des Deutschunterrichts ist es, die Schüler zu befähigen, sich in möglichst vielen Situationen mündlich wie schriftlich sprachlich und sachlich angemessen und adressatenbezogen äußern zu können. Daneben versteht sich das Fach Deutsch auch als Vermittler der deutschen Literatur und der von ihr vertretenen humanistischen Werte. Zudem erwerben die Schüler Lesekompetenz und werden zu einem korrekten Gebrauch der deutschen Sprache im Hinblick auf Rechtschrift und Grammatik erzogen. Diese grammatischen Kenntnisse sind nicht nur vorteilhaft für den Fremdsprachenunterricht, sondern werden bei der Beschreibung und Analyse von komplexeren Texten ab der Mittelstufe auch funktional eingesetzt.

Diese Kompetenzen, und mit ihnen die Grenzen ihrer Welt, erweitern die Schüler bis zum Abitur kontinuierlich.

Scroll to Top